Wärmepumpen - Erdwärmeheizung die clevere Alternative zu Gas und Öl
Handwerksmeister Marco Szardenings
Spezialist für Wärmepumpen - Erdwärmeheizung

[Startseite]

Die Wärmepumpe

Mit einer Wärmepumpe können Sie das ganze Jahr über Ihr Haus beheizen und Warmwasser bereiten, mit 70 – 80% der benötigten Energie kostenlos und umweltfreundlich aus der Umwelt vor Ihrer Haustür.
In der Natur sind große Mengen an Sonnenenergie in Luft, Wasser und Erdreich gespeichert, die mit Hilfe der Wärmepumpe effizient genutzt werden kann.

Durch diesen hohen Anteil an Umweltenergie haben Sie viele Vorteile von denen Sie profitieren können:

  • Diese Umweltenergie wird immer kostenlos zur Verfügung stehen.
  • Sie nutzen ein umweltfreundliches Heizsystem emissionsfrei, geruchlos und sauber.
  • Eine Emissionsmessung oder Abgaswegkontrolle vom Schornsteinfeger wird nicht benötigt.
  • Es ist das Heizsystem mit den niedrigsten Betriebskosten.
  • Sie sind 100% unabhängig von Gas- und Erdölimporten.
  • Es ist kein Gasanschluss, Flüssiggasbehälter oder Öltank notwendig.
  • Ein Schornstein oder eine Dachdurchführung wird nicht benötigt.
  • Sie genießen maximale Behaglichkeit durch eine Niedertemperatur – Heizung.
  • Sie werden nicht zur regelmäßigen Wartung verpflichtet.
  • Bequemer Komfortbetrieb
  • Die Wärmepumpenanlagen sind ein seit Jahrzehnten erprobtes, ausgereiftes, betriebssicheres und bewährtes Heizsystem.
  • Ochsner - Werkskundendienste befinden sich flächendeckend in Deutschland, Östereich und in der Schweiz.

Die herkömmlichen Brennstoffheizungen werden in den nächsten 10 – 20 Jahren Auslaufmodelle sein, also für den normalen Nutzungszeitraum einer Heizungsanlage.

  1. Die Förderungen von Erdöl und Erdgas werden in naher Zukunft zunehmend schwieriger und sind oft in politisch nicht stabilen Ländern.
    Die Versorgung ist nicht sicher.
  2. Eine stark wachsende Weltbevölkerung mit stark steigendem Bedarf an Energie. Die Energiepreise werden erheblich steigen.
  3. Die Politik hat die Energie als Steuereinnahmequelle entdeckt und wird diese Steuer nutzen. 

Sie sollten sich die Frage stellen: Welche Heizung können wir uns in 10 Jahren noch leisten?

Nutzen auch Sie die Wärmepumpentechnik als alternatives Heizsystem.

Wer heute nur auf den niedrigen Preis schaut und dafür hohe direkte  Folgekosten für den Energiebedarf des Hauses und indirekte Folgekosten für Umweltschäden in Kauf nimmt, bezahlt über die Jahre der Nutzung mehr als beim Hausbau eingespart wurde. Jede Investition in bessere Technik ist sinnvoll und dazu noch viel besser zu kalkulieren als die Entwicklung der Energiepreise.
In anderen Ländern hat man sich längst auf alternative Energieträger besonnen
.

.

.

.